zurück zur startseite zum seitenanfang e-mail an owi open way institute Winterthur owi praxisgemeinschaft winterthur    -   Reitweg 7  -  CH-8400 Winterthur  -  Switzerland   -   Tel. 052 233 97 26
owi gesundheitsforumowi open way institute winterthur
gua sha - schaben - chinesische medizin - traditionelle chinesische medizin tcm
Chinesische Medizin - Traditionelle Chinesische Medizin TCM

  Gua Sha - Schaben

Gua Sha ist ine Schabetechnik zur Ausleitung pathogener Faktoren bei akuten Erkrankungen. Sie wird in der Volksmedizin in ganz Asien angewendet. "Gua" bedeutet "reiben" oder "Reibung". "Sha" beschreibt eine Stagnation von Flüssigkeiten und Blut an der Köperoberfläche.
Bei Gua Sha werden bestimmte Hautareale mittels Strichbewegungen die mit Druck ausgeführt werden behandelt. Die Methode wirkt sehr gut bei der Auflösung von Blutstasen, Qi-Stagnationen, Schmerzen und Schwellungen. Auch Erkältung heilen damit sehr schnell. Die Wirkung ist ähnlich wie beim Schröpfen.
Wie läuft eine Gua Sha Behandlung ab?
Als Zubehör verwendet man einen Schaber (aus Jade oder Wasserbüffelhorn) zusammen mit Gua Sha-Öl (Sesamöl). Gemäss der Diagnose werden die entsprechenden Stellen mit schwächerem oder stärkerem Druck und unterschiedlicher Dauer behandelt. Dabei werden lokale Schmerzpunkte beruhigt und der Energiefluss in den betroffenen Meridianen ausgeglichen.
Das Gua Sha-Öl, wird auf die zu behandelnde Körperpartie aufgetragen und unter gleichmässigem Druck wird mit dem Schaber die betroffene Körper-oberfläche mit geraden Strichbewegungen „massiert“. Die Strichbewegungen auf der behandelten Körperpartie werden vom Kopf in Richtung der Füsse, also oben nach unten oder von der Körpermitte zum Körperrand geführt. Durch das starke Reiben und Schaben erzeugt man eine lokale Hautreizung und es entsteht nach einigen Minuten eine Hautreaktion von einer leichten Hautrötung bis hin zum leichten Bluten gehen kann. Durch das Schaben mit Druck werden Stoffwechselschlacken, Qi- und Blutstasen, die die Haut, Muskeln und Meridiane verstopfen an die Oberfläche gebracht. Nach 2 bis 4 Tagen verschwindet das "Sha" in Gänze.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Gua Sha:
Generelle Wirkung
  Verbesserung der Durchblutung
Schmerzlindernderung und Entspannung
Aktivierung des Stoffwechsels
Anregt der Hautausscheidung und der Hautfunktion
Ausleitung von Toxinen über die Haut
...
Spezifische Anwendungsmöglichkeiten bei
  Schmerzen und Erkrankungen im Bereich der Beine und Arme
Erkrankungen der Atemwege
Leichten Infektionskrankheiten mit Fieber, Erkältungen
Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, Blähungen, Magenschmerzen, ...
Hüftschmerzen
Karpalltunnelsyndrom
urologischen Erkrankungen
gynäkologischen Störungen
...


Weitere Methoden der Chinesischen Medizin & des TCM:
- Akupunktur mit Nadeln
- Akupunktur mit Elektrostimulation
- Arzneimitteltherapie - Kräutermedizin mit westlichen Kräutern
- Diätetik - Ernährungslehre nach den fünf Wandlungsphasen
- Gua Sha - Schaben
- Laserakupunktur Akupunktur mit Laser - schmerzfreie Behandlung
- Moxibution - Moxa
- Ohrakupunktur - Aurikulotherapie
- Qigong - Qi Gong
- Schröpfen - Ba Guan Fa
- Tuina - An Mo - Massage - Akupressur
Chinesische Medizin - TCM: Gua Sha - Guasha zur Verbesserung der Durchblutung - Schmerzlindernderung und Entspannung - Aktivierung des Stoffwechsels - Anregt der Hautausscheidung und der Hautfunktion - Ausleitung von Toxinen über die Haut - owi praxisgemeinschaft winterthur Chinesische Medizin - TCM: Schmerzen und Erkrankungen im Bereich der Beine und Arme - Erkrankungen der Atemwege - Leichten Infektionskrankheiten mit Fieber, Erkältungen - Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, Blähungen, Magenschmerzen, ... - Hüftschmerzen - Karpalltunnelsyndrom - urologischen Erkrankungen - gynäkologischen Störungen - owi praxisgemeinschaft winterthur Ohrakupunktur, Akupunktur, Qigong und Kräutern in der Angstherapie bei: Prüfungsangst, Lernblockaden, Flugangst, Phobien und sonstigen Ängsten - owi praxisgemeinschaft winterthur Chinesische Medizin - TCM: Gua Sha - Guasha zur Verbesserung der Durchblutung - Schmerzlindernderung und Entspannung - Aktivierung des Stoffwechsels - Anregt der Hautausscheidung und der Hautfunktion - Ausleitung von Toxinen über die Haut - owi praxisgemeinschaft winterthur Chinesische Medizin - TCM: Schmerzen und Erkrankungen im Bereich der Beine und Arme - Erkrankungen der Atemwege - Leichten Infektionskrankheiten mit Fieber, Erkältungen - Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, Blähungen, Magenschmerzen, ... - Hüftschmerzen - Karpalltunnelsyndrom - urologischen Erkrankungen - gynäkologischen Störungen - owi praxisgemeinschaft winterthur Die Integrative Energetische Phsychotherapie mit Chinesischer Medizin - TCM - Akupunktur - Tuina: Psychische und emotionale Störungen - Ängste - Trauer -  Depressionen - Motivationsverlust - Selbstwertverlust - Schlafstörungen - Unruhezustände - owi praxisgemeinschaft winterthur Chinesische Medizin - TCM: Gua Sha - Guasha zur Verbesserung der Durchblutung - Schmerzlindernderung und Entspannung - Aktivierung des Stoffwechsels - Anregt der Hautausscheidung und der Hautfunktion - Ausleitung von Toxinen über die Haut - owi praxisgemeinschaft winterthur Chinesische Medizin - TCM: Schmerzen und Erkrankungen im Bereich der Beine und Arme - Erkrankungen der Atemwege - Leichten Infektionskrankheiten mit Fieber, Erkältungen - Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, Blähungen, Magenschmerzen, ... - Hüftschmerzen - Karpalltunnelsyndrom - urologischen Erkrankungen - gynäkologischen Störungen - owi praxisgemeinschaft winterthur Chinesische Medizin - TCM mit Akupunktur - Tuina - Kräuter - Qigong - Ernährung nach den fünf Wandlungsphasen und Kurzzeittherapie - NLP bei: Gewichtsproblemen - Übergewicht - Fettpolster - Zellulite - Cellulite - Orangenhaut - Orangenhaut - Esssucht - Adipositas - Fettsucht - Gewichtsabnahme - Abnehmen - Gewichtskontrolle - owi praxisgemeinschaft winterthur Chinesische Medizin - TCM: Gua Sha - Guasha zur Verbesserung der Durchblutung - Schmerzlindernderung und Entspannung - Aktivierung des Stoffwechsels - Anregt der Hautausscheidung und der Hautfunktion - Ausleitung von Toxinen über die Hautowi praxisgemeinschaft winterthur